Alzheimer Forum Schweiz

Demenzerkrankungen im Zentrum

Demenzerkrankungen sind ein zentrales Problem des Gesundheits- und Sozialwesens. Häufigste und auch wichtigste dieser Erkrankungen ist die Alzheimer-Krankheit. Sie stellt inzwischen in der Schweiz die vierthäufigste Todesursache nach Herz-Kreislaufleiden, Krebs und Schlaganfall dar. Es wird geschätzt, dass 6-8% aller über 65jähriger Menschen und fast 30% der über 85jährigen von der Alzheimer-Krankheit betroffen sind. Sie ist eine der Hauptgründe für Pflegebedürftigkeit im Alter.

Damit wird verständlich, dass Demenzerkrankungen heute ein Hauptthema der neurowissenschaftlichen Forschung darstellen; sie sind gleichzeitig von hohem gesundheitsökonomischem Interesse und haben zudem wesentliche praktische, medizinische und soziale Bedeutung: Demenzerkrankungen stellen eine Herausforderung an alle Professionellen im Gesundheitswesen dar, weil bereits die Diagnostik - gerade im Frühstadium der Krankheit - recht schwierig ist und die therapeutischen wie pflegerischen Interventionen ebenso anspruchsvoll wie kostenintensiv sind.