Experten und Expertinnen arbeiten zusammen

Es existierten in der Schweiz bis anhin verschiedene Gruppierungen und Institutionen, die sich speziell mit den Problemen der Alzheimer-Krankheit resp. der Demenzerkrankungen auseinandersetzten.

Gerade für ein so vielschichtiges Problem wie es Demenzerkrankungen darstellen, ist jedoch das Vorhandensein eines Netzwerkes, innerhalb dessen möglichst viele der Interessierten und Betroffenen in gegenseitigen Dialog und Zusammenarbeit treten können, von zentraler Bedeutung. Es fehlte bis anhin ein "Forum", eine Institution, welche disziplinübergreifend die verschiedenen Fachleute in Kontakt zueinander bringt.